DVDW Rechtsanwälte

Identifikationspflicht

DVDW Advocaten ist verpflichtet, bei Mandatserteilung die Identität der Mandanten festzustellen.

Die Identifikation kann folgendermaßen erfolgen:

  • Bei juristischen Personen: mit Hilfe eines Auszugs aus dem (Handels-)register und dem gültigen Ausweis (Reisepass/Personalausweis) eines Vertreters der juristischen Person.
  • Bei natürlichen Personen: mit Hilfe eines gültigen Ausweises (Reisepass/Personalausweis).
     

Warum identifizieren

DVDW Advocaten ist aufgrund des Gesetzes zur Vorbeugung der Geldwäsche und Finanzierung von Terrorismus (Wwft) - verpflichtet, Mandanten und Vertreter von Mandanten im Falle bestimmter Dienstleistungen zu identifizieren.

Außerdem gilt seit dem 1. Juli 2009 die Verordnung bzgl. der Buchhaltung und der finanziellen Integrität (Vafie). Aufgrund dieser standesrechtlichen Verordnung muss ein Anwalt alle Mandanten identifizieren. Die Pflicht gilt für alle Mandate und die gesamte Anwaltschaft.

Die Dokumente werden zentral aufbewahrt. Die persönlichen Daten werden zwecks Erfüllung der gesetzlichen Pflichten von DVDW Advocaten erhoben und zur Erbringung der vereinbarten Dienstleistung genutzt.

Über DVDW

Die Identifikationspflicht gilt für alle

Print deze pagina